Das Licht einfangen.
Das Licht einfangen.

Pentax K 20d

  • 14,6 MP CMOS-Sensor
  • Robustheit durch wasser- und staubgedichtetes Gehäuse
  • Live View über den hochauflösenden Monitor
  • Rauschunterdrückung auf Hardwarebasis
  • 14 Bit Analog Wandler
  • AF Front-/Backfocus Justierung
  • Pixelmapping
  • Kalibrierbarer Monitor
  • Kompatibilität mit Objektiven älterer Bauart



Pentax K20d
Pentax K 20 d backsite
Pentax K 20 d
Ausrüstung
 
Kameratyp Digitale Spiegelreflexkamera mit Wechselobjektiven, TTL-Belichtungsautomatik, Autofokus und integriertem P-TTL-Blitzgerät.
Sensor-Technik
Sensor-Typ CMOS mit Primärfarbfilter
Aufnahmeformat 23,4mm x 15,6mm
Effektive Auflösung 15,07 Megapixel (total)
14,6 Megapixel (effektiv)
Farbtiefe 8 Bit (JPEG)
12 Bit (RAW)
A/D-Wandler 14 Bit
Lichtempfindlichkeit automatisch, manuelle Einstellung möglich: ISO 100, 200, 400, 800, 1600, 3200, 6400 (ISO 6400 über Menü Funktion zuschaltbar)
Shake Reduction Opto-magnetischer 3D-Sensor

Bewegungssensoren erkennen wenn die Kamera wackelt. Der opto-magnetische 3D-Sensor sorgt dann dafür, dass im Moment der Aufnahme eine Ausgleichsbewegung des CMOS-Sensor für verwacklungsfreie Bilder sorgt.
So können bis zu 4 LW kompensiert werden.
Objektiv
Objektiv-Anschluss PENTAX KAF2-Bajonett. Kompatibel mit PENTAX KAF- und KA- Objektivbajonetten. Unterstützung der KAF-Motor-Zoom Funktion. K-Objektivbajonett und M42 und Mittelformatobjektive mittels Adapter passen mechanisch an die Kamera, es sind aber Einschränkungen zu beachten. Die Einschränkungen beziehen sich hauptsächlich auf die Belichtungsmessung.
Durch den fehlenden Blendensimulator bei modernen Kameras kann die Belichtungsmessung bei den benannten Objektiven nur per Nachführmessung bei Arbeitsblende erfolgen.
Dies erfolgt allerdings recht komfortabel, durch einen Tastendruck vor der Auslösung.
Bei einigen Objektiven kann es bauartbedingt zu Falschbelichtungen kommen. Dank der Sofortansicht kann aber schnell und problemlos korrigiert werden. Weitere Einschränkungen sind bei vielen Objektiven hinsichtlich des Auflösungsvermögens zu beachten. Viele Objektive älterer Bauart sind nicht auf dem Leistungsniveau der K20D. Brennweitenverlängerung um den Faktor 1,5x.  SDM Autofokussystem, erlaubt die Verwendung Ultraschallgetriebener AF-Objektive.
Entfernungsmessung/Autofokus
Fokussiersystem 11-Punkt Autofokussystem mit neun Kreuzsensoren (SAFOX VIII) mit TTL-Phasenerkennung. Wählbar zwischen Spot AF und Automatik AF, umschaltbar auf Nachführ- (Servo) Autofokus.
Schärfespeicher über Auslöser.
Jedes der 11 AF-Felder kann manuell angewählt werden. Die AF -Taste auf der Kamerarückseite kann so programmiert werden, dass auf Druck auf das mittlere Messfeld zurückgestellt wird. Eine Besonderheit ist der Prädiktionsautofokus. Dieser berechnet die richtige Fokussierung für bewegte Motive voraus.
Für diese PENTAX Funktion wird ein spezielles Fokusverfahren angewendet. Bei Druck auf den Auslöser wird die Entfernungsmessung vorgenommen. Bevor ausgelöst wird, gibt es eine 2. Messung. Sollte sich die Distanz zum Motiv innerhalb dieser beiden Messungen verändert haben, nimmt die Kamera eine 3. Messung vor und errechnet aus den 3 Werten die Entfernung zum Motiv im Moment der Auslösung. So kann es passieren, dass die bereits eingestellte Schärfe noch mal kurz vor der Aufnahme korrigiert wird.
Und das wichtigste, das ganze passiert innerhalb von Sekundenbruchteilen. Eine weitere Besonderheit der K20D ist der "Catch-in-Focus". Bei dieser Fokusfalle, wird die Entfernung voreingestellt und mittels Fernauslöser CS-205 vorausgelöst. Der Verschluss wird automatisch ausgelöst sobald ein Motiv an der eingestellten Position erscheint.  
Sucher
Suchertyp Festeingebauter Pentaprismensucher, Sichtfeld 95%, Suchervergrößerung: 0,95x, Dioptrienanpassung -2,5 dpt. bis +1,5 dpt., mit wechselbarer "Natural-Bright II"-Mattscheibe mit AF-Rahmen.
Monitor
Typ
  • 2,7"-Weitwinkel TFT-Farb-LCD (Low Reflection mit Rückbeleuchtung)
  • 230.000 Dots (690.000 Pixel)
  • Betrachtungswinkel 160° horizontal und vertikal
  • Digitale Bildvorschau und Live View (Gitternetz optional einblendbar)
  • Monitorhelligkeit einstellbar
  • Farbwiedergabe kalibrierbar
  • Das Monitorbild kann zum Bildvergleich geteilt werden.
  • Lupenfunktion bis 32x (8x bei Live View)
  • Schriftgröße mit 100% oder 150%
Verschluss
Typ Elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Lamellenverschluss.
Verschlusszeiten Automatik: 1/4000 Sek. bis 30 Sek. (stufenlos)
Manuell: 1/4000 Sek. bis 30 Sek. (in Schritten von 0,3 oder 0,5 EV) und Bulb.
Belichtung
Belichtungsmessung 16-Zonen-TTL-Offenblendmessung gekoppelt mit Objektiv und Autofokus Information, Spotmessung / mittenbetonte Messung, Messbereich EV 0 bis EV 21.
Belichtungssteuerung
  • Programmautomatik:
    - Hyperprogramm
    - Programmautomatik mit Schärfentiefenpriorität
    - Programmautomatik mit Zeitpriorität
    - MTF (optimale Blende laut Objektivkonstruktion wird mit Priorität behandelt)
    - "Grünes Programm"  
  • Empfindlichkeitspriorität (Zeit und Blende werden zur ISO-Wahl automatisch eingestellt) 
  • Blendenpriorität (Zeit wird zur gewählten Blende automatisch eingestellt)
  • Zeitpriorität (Blende wird zur gewählten Verschlusszeit automatisch eingestellt)
  • Zeit- Blendenpriorität (Empfindlichkeit wird zur gewählten Verschlusszeit und Blende automatisch eingestellt)
  • manuelle Belichtung
  • Langzeitbelichtung
  • X-Synchron (1/180 Sek.)
   
   
 
   
   
   
 
   
   
   
 
   
   
   
   
 
   
   
 
   
 
   
 
   
   
 
   
   
 
   
   
 
   
   



LASS SIE NICHT EIN

Wie schön es ist
im Irrgarten deiner Illusionen,
wie gut es duftet
nach Phantasie und Sehnsucht,
die sich nicht begnügt
mit dem Möglichen.
Noch hat die Hitze der Entbehrung
sein üppiges Gras nicht verbrannt,
noch hat der Hagel der Enttäuschung
seine bunten Blumen nicht geknickt,
noch können die Bäume flüstern,
und ihre Früchte schmecken
nach ewiger Freude.

Laß sie nicht ein,
die ernsten, forschen Gärtner
mit den Sicheln und Heckenscheren,
den Sägen und Äxten,
die gerade Wege anlegen wollen,
damit niemand sich mehr in dir verirrt.
Sie wissen nicht, was Schönheit ist.

Laß nur jene in dein Labyrinth,
die Hoffnung in den Händen tragen
und Zärtlichkeit in ihren Augen,
die Tage nicht nach Stunden messen
und ihr Herz öffnen
dem Zauber hinter den Erscheinungen –
und dabei ganz vergessen,
den Ausgang zu suchen.

(Hans Kruppa)



Empfehlen Sie diese Seite auf: